Österreichischer Verein für Deutsche Schäferhunde OG 120 Graz-Raach Geschäftsstelle: Maximilian Kniepeiß, Liebenauer Hauptstraße113, 8041-Graz Tel: (0699) 172 059 70 Email: office@svoe-grazraach.com                                                                                         ZVR 589550921
AKTUELLES / NEWS TERMINE VORSTAND KURSLEITER / KURSE AKTIVEN FOTOS / VIDEOS ZUCHT LINKS IMPRESSIUM ANFAHRT HOMEPAGE KONTAKT
t
Von Graz Nord kommend: Auf der Wienerstraße kommend bei der letzten Ampel (Center Nord/Obi-Baumarkt) auf die Schnellstraße in Richtung Bruck/Mur weiterfahren. Nach ca. 2 km erste Abfahrt nach Gratwein-Judendorf-Straßengel abfahren. Unter der Autobahnbrücke (nach ca. 300 m) durch und nach ca. 50 m vor der Eisenbahnunterführung scharf rechts in den Fahrver- botweg einbiegen. An der Holzfirma vorbei, ca. 50 m unter der Autobahnbrücke durch links dahinter ist in 30 m der Hundeplatz bereits sichtbar. Von Bruck/Mur kommend: Eine einfache Möglichkeit aber mit einem kleinen Umweg (7 Min, 6 km) ist folgende: Bis Graz Nord zur ersten Ampel (Center Nord-Obi Baumarkt) fahren und an der Kreuzung in die Gegenrichtung Bruck/Mur auf die Schnellstraße zurückfahren. Weiter wie oben bei “von Graz Nord” beschrieben. Eine etwas kürzere Möglichkeit: Von Bruck/Mur kommend Richtung Gratkorn abfahren, dann nach Gratwein (Kreisverkehr abbiegen) Immer geradeaus am Kreisverkehr (Hofer-Markt) am Bahnhof Gratwein (Kreis- verkehr) vorbei, Geradaus Richtung Judendorf. Immer weiter durch ganz Judendorf durch, dann links Richtung Graz. Ca. 2 km nach Judendorf bei Graz-Raach unter der Eisenbahnunterführung durch und sofort danach links in den Fahrverbotsweg (Holzfrma) einbiegen. An der Holzfirma vorbai, ca. 50 m unter der Autobahnbrücke durch. Links dahinter ist in 30 m der Hundeplatz bereits sichtbar. Von Süden kommend: Vom Süden durch den Plabutschtunnel kommend: Gratkorn-Süd abfahren. In Richtung Graz fahren. Bei der ersten Ampel rechts abbiegen, weiter bis zur nächsten Ampel (Graz-Nord) und Abbiegen in Richtung Bruck/Mur. Weiterfahren wie oben bei “Von Graz-Nord” beschrieben.
ANFAHRT